Gesundes Sonnenbaden im heimischen Garten

So bald die Sonne scheint, werden die Erinnerungen an den letzten Urlaub geweckt. Das was danach bleibt ist oft weniger die Erholung, sondern mehr die sommerliche Bräune der Haut. Um sich auch zu Hause im eigenen Garten oder auf dem eigenen Balkon zu sonnen, sollte man für den nötigen Schatten sorgen. Denn der Schatten ist wichtig für die Erholung der Haut.

Beim Sonnenbaden sollte man sich nicht länger als 20 Minuten in der Sonne aufhalten. Was die wenigsten wissen, dass sich diese Zeit nicht verlängert, wenn man Sonnencreme mit einem angemessenen Lichtschutzfaktor verwendet. Aus diesem Grund kommt es häufig zu Hautrötungen und Sonnenbrand. Der richtige Sonnenschutz unter freiem Himmel ist daher sehr wichtig. Der positive Nebeneffekt von Sonnenschirm, Markise und Co.: selbst im Schatten kann die Haut eine schöne Sommerbräune erhalten. Daher spricht absolut nichts gegen den Aufenthalt im Schatten.

Je nach Größe und Form der Terrasse kommen die einen Sonnenschutzvorrichtungen mehr in Frage, als andere. Markisen haben den großen Vorteil, dass sie an der Hausfassade angebracht werden, die gesamte Terrasse überdecken können und dabei keinerlei Stellplatz wegnehmen. Der klassische Sonnenschirm dagegen ist flexibler einsetzbar und dank der neuen Technologien leicht zu transportieren. Ein Sonnensegel kann ebenfalls sehr flexibel sein, wenn man es an der richtigen Stelle positioniert.

Doch welcher Sonnenschutz der richtige ist, kommt auch auf die eigenen Vorstellungen an, denn die Optik spielt natürlich auch eine Rolle. Bei Loungemöbeln bietet sich die Anbringung eines Sonnensegels an. Das mediterrane Flair entsteht dabei von selbst und lädt zum Verweilen ein. Bei gewöhnlichen Gartenmöbeln aus Teak oder Kunststoff machen sich Markise und Sonnenschirm besonders gut und haben sich in vergangenen Jahrzehnten in zahlreichen Haushalten bewährt.

Wer noch nach Anregung sucht, der kann sich im Netz umschauen. Dort gibt es ein großes Sortiment, bestehend aus hochwertigen und optisch ansprechenden Produkten.

Noch mehr zum Thema Sonnenschirm finden Sie über unsere Suchfunktion.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Eine ansprechende Gartenbeleuchtung wählen – Tipps und Anregungen

Der eigene Garten ist heutzutage für viele ein unverzichtbares Rückzugsgebiet zum Entspannen und Erholen geworden. Viele Menschen verzichten sogar auf einen Urlaub im Süden und verbringen die schönsten Wochen des Jahres lieber in ihrer eigenen grünen Oase.

Um auch die abendlichen Stunden im Garten richtig genießen zu können, ist eine ansprechende Gartenbeleuchtung besonders wichtig. Mit den richtigen Außenlampen wird nicht nur für eine nützliche Beleuchtung gesorgt. Bei der Auswahl der Gartenleuchte kann ganz individuell nach Geschmack ein romantischer, klassischer oder verspielter Stil dem Garten seine eigene Note verleihen. Ein großes Angebot an verschiedenen Lichtquellen macht die Entscheidung bei der Suche nach der richtigen Gartenleuchte nicht unbedingt einfacher. Zunächst sollte überlegt werden, welchen Zweck die Gartenbeleuchtung erfüllen soll. Wird eine Wegbeleuchtung benötigt? Soll der Gartenteich ins rechte Licht gerückt werden? Oder soll die Gartenleuchte nur als optisches Highlight dienen? Ein besonders stimmungsvolles Bild bieten auch in den Boden eingelassene Strahler, die so zum Beispiel die eigene Terrasse oder Hofeinfahrt aufwerten und gleichzeitig aber so beleuchten, dass Stolperfallen vermieden werden. Aber auch Beleuchtungen in Büschen oder Hecken können sehr eindrucksvoll wirken. Hier sind besonders Solar-Lichterketten sehr gefragt. In verschiedenen Farben und Formen setzen sie ganz besondere Akzente im Garten. Auch traumhafte Kugelleuchten schaffen ein stimmungsvolles Bild in jedem Garten. Für die nötige Sicherheit auf Wegen und Treppen sorgen zudem Außenlampen mit Bewegungsmelder. Bei der Auswahl der Gartenbeleuchtung sollte darauf geachtet werden, dass die Lichtquelle nicht zu grell ist, da das helle Licht keine Gemütlichkeit ausstrahlt und zudem die Mücken anzieht.

Bei der Entscheidung über die richtige Gartenbeleuchtung sollten daher verschiedene Aspekte vor dem Kauf der Gartenleuchte bedacht werden. Aber egal auf welche Außenlampe die Wahl fällt: Mit der Anschaffung einer ansprechenden Gartenbeleuchtung bekommt der Garten seinen eigenen Charme und eine individuelle Note.

Posted in Beleuchtung | Kommentare deaktiviert

Gartentrends 2011

Die Sonne zeigt sich derzeit wieder von ihrer schönsten Seite und so bekommt man auch richtig Lust, diese auch in vollen Zügen zu genießen. Besonders die Besitzer eines Gartens dürfen sich wieder auf erholsame Stunden in der heimischen Oase freuen. Damit die erholsame Zeit auch wirklich zur Entspannung beiträgt, darf man auch auf die dazu passenden Gartenmöbel einen Blick werfen. Wer schon lange die älteren Modelle vom Plastikgartentisch mit den dazugehörigen Plastikstühlen nicht mehr sehen kann, sollte über die Anschaffung von neuen Gartenmöbeln nachdenken.

Wenn man sich dazu entschieden hat, bleibt für so manchen nur noch die Frage nach dem "Was". Was für Gartenmöbel sollen den Garten zieren? Selbstverständlich handelt man nach dem persönlichen Geschmack. Oftmals geht man in den nächstgelegenen Baumarkt oder in das nächstgelegene Möbelhaus und holt sich Anregungen. Wie in vielen Bereichen gibt es auch in der Gartengestaltung einige Trends für diese Saison, die den Garten noch mehr erstrahlen lassen.

Besonders modern sind derzeit Gartenmöbel aus Rattan, die nicht nur mit gutem Aussehen glänzen, sondern sich auch durch leichte Pflege auszeichnen. Für alle, die es etwas gemütlicher mögen, sind wohl Loungemöbel genau das Richtige. Ob bequeme Loungesessel zum Entspannen oder doch eine Loungeliege für die ganze Familie. Auswahl gibt es genügend. Ansonsten sollte gesagt sein, dass dieser Sommer besonders bunt wird. Das heißt, dass man sich gerade im Garten so richtig mit verschiedenen Farben austoben darf. Warum nicht also mal eine bunte Tischdecke, statt der gewöhnlichen Weißen? Auch Hängematten dürfen einen Einzug im Garten finden und auch in bunten, sonnigen Farben erstrahlen.

In der Gartendekoration darf man sich frei ausleben. Besonders angesagt bei den Gartenaccessoires ist selbst gemachtes. Mit ein bisschen Kreativität und handwerkliches Können kann man so einige Dinge zaubern, die mit Individualität überzeugen und ein richtiger Eyecatcher sind. Für wen das nichts ist, der darf dann wieder shoppen gehen. Dafür kann man auch das Internet verwenden. So gibt es zahlreiche Online-Shops, wie zum Beispiel www.gartenmoebel-experte.de , die Gartenmöbel und auch Gartendekorationen anbieten.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Bundesgartenschau 2011 in Koblenz eröffnet

In Koblenz hat heute unter dem Motto “Koblenz verwandelt” die Bundesgartenschau eröffnet. Drei ganze Jahre wurde an ihr getüftelt und gebaut. Herausgekommen sind vor allem großflächig angelegte Parkanlagen welche eine gewisse Ruhe ausstrahlen. Das Gelände der Gartenschau ist dabei deutlich kleiner als die vieler vorangegangener und dennoch in drei Teile unterteilt. Zu den Hauptattraktionen der Gartenschau zählen die Pflanzen in diesem Jahr möglicherweise nicht. Eine Seilbahn über den Rhein als auch eine riesige dreieckige Aussichtsplattform aus Holz, welche selbst vielen Koblenzern einen ganz neuen Blick auf die Stadt ermöglicht, werden den Pflanzen dieses Mal die Show stehlen. Ob diese Attraktionen die erwarteten 2 Millionen Besucher anziehen wird man in 185 Tagen wissen. Denn dann schließt die BUGA ihre Tore.

Posted in Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert

Da blinzelt uns die Sonne in den Frühling

Zeit den Garten auf Vordermann zu bringen und für den Sommer herauszuputzen. Das ist zwar erst einmal ein Batzen Arbeit, doch diese zahlt sich im Sommer aus. Spätestens dann wenn man auf der Terrasse ohne dicken Mantel etwas die Seele baumeln lassen kann und stolz auf seinen Garten blickt. Besonders gemütlich macht die Sache ein kleines Sonnendach über der Terrasse. Seien es nun Markisen, Sonnenschirme oder Sonnensegel. Da kann man, entsprechende Qualität vorausgesetzt, auch drunter sitzen wenn es mal tröpfelt und der Spaten in der Ecke steht. Obendrein sollte man nicht vergessen dass guter Sonnenschutz auch einen UV-Schutz bietet. Besonders Menschen helleren Hauttyps sollten auch im Frühjahr darauf achten. Wer vorher im Garten fleißig war, hat sich ja schon eine gute UV-Dosis genehmigt ;-) Informationen zum UV-Schutz findet man neben eleganten Sonnensegeln z.B. auf sonnensegel.tv. Für Markisen gilt das genauso – die Sonnenschutz Textilien sind gleich oder ähnlich.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Wohin mit den ganzen Tomaten?

So mancher Hobbygärtner ist so erfolgreich, dass er gar nicht mehr weiß wohin mit den ganzen Balkontomaten. Daher stellen wir hier leckere Rezepte nach, um Ihnen abwechslungsreiche Ideen für Ihre Balkontomaten zu liefern, damit Sie des Gärtnerns nicht müde werden! Wir freuen uns auch über neue Ideen, Erfahrungsberichte und Tipps.

Tomatensalat aus Balkontomaten – der Hit auf jeder Grillparty

Zutaten für 4 Portionen

750 g Tomate(n)
Salz
Pfeffer
2 Bund Basilikum
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
4 EL Essig (Weißweinessig)
1 TL Zucker
1 TL Senf
8 EL Öl

Basilikum lässt sich übrigens auch hervorragend auf dem Balkon anbauen, dann sind Ihre Balkontomaten nicht so alleine ;-)

Zubereitung
Die Tomaten waschen, in Scheiben schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Basilikum waschen und trocken schleudern – einige Blätter davon beiseite legen, die anderen hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen, in Scheiben schneiden und über die Tomaten streuen.

Das gehackte Basilikum mit Weißweinessig, Pfeffer, Salz, Zucker und Senf verrühren, dann das Öl einrühren.

Das Dressing über die Tomaten verteilen und mit den Basilikumblättern garniert servieren.

Tipp: Man kann auch Mozzarella in Scheiben geschnitten mit zu den Tomaten legen.

Zubereitungszeit:ca. 15 Min.
Schwierigkeitsgrad: einfach

PS: Wer mal in einem Ferienhaus in Italien Urlaub machen möchte … Sucht Euch eines in einer Tomatenregion! Auf den Wochenmärkten gibt’s richtig lecker Tomaten!

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

So bekommt Ihr alter Garten neuen Schwung

Die Gartengestaltung ist nicht selten ein ungeliebtes Stiefkind. Nicht jeder verfügt über den sprichwörtlichen „grünen Daumen“ und viele Menschen wagen sich wegen fehlender Kenntnisse nicht so richtig an ihren Garten heran. Dabei können Sie mit wenig Aufwand und einigen dekorativen Utensilien Ihren schmucklosen Garten in ein kleines Paradies verwandeln.

Träumen auch Sie von einem apart gestalteten Garten? Dann nehmen Sie sich etwas Zeit und denken Sie in aller Ruhe darüber nach, wie Ihr Garten letztendlich aussehen soll. Häufig bringen schon kleine Veränderungen einen ansehnlichen Erfolg. Benötigt der Zaun oder der Geräteschuppen vielleicht mal wieder einen neuen Anstrich? Eignet sich die langweilige Ecke nicht für ein paar nette Gartenfiguren oder reicht die eigene Kreativität eventuell sogar dafür, um selbst fantasievolle Skulpturen für das grüne Reich zu erschaffen? Interessante Sonnenuhren sind ebenfalls raffinierte Accessoires. Sonnenuhren können an der Wand befestigt, auf den Boden gelegt oder als eigenständige Skulpturen im Garten platziert werden. Diese künstlerischen Elemente und etwas frische Farbe für Zaun & Co. machen sich bereits bemerkbar und kosten nicht viel Geld. Möchten Sie Ihren Garten grundlegend umgestalten, dann ist ein Gartenbrunnen oder ein Gartenhaus ein erstklassiges Gestaltungselement, das alle Blicke auf sich zieht. Gartenbrunnen werden häufig mit klassischen oder modernen Steinfiguren kombiniert und sind eine überaus schmuckvolle Wasserquelle. Gartenhäuser werden im Handel in den unterschiedlichsten Größen und Modellen angeboten – ob schlicht und einfach als Überwinterungsraum und Geräteschuppen oder luxuriös und komfortabel als erweiterter Wohnraum mit integrierter Sauna. Da möchte man gleich den Saunamantel aus dem Kleiderschrank holen.

Damit Sie Ihr neues natürliches Reich ausgiebig genießen können, sollten Sie sich einen besonders schönen Platz für Ihre Gartenmöbel aussuchen. Wenn Sie lange Freude an Ihre Sitzgruppe haben möchten, dass entscheiden Sie sich für Gartenmöbel aus langlebigen und robusten Materialien, wie kesseldruckimprägniertes Holz, Aluminium oder Polyrattan. Polyrattan sind flexible Kunststofffasern, aus denen erstklassige Gartenmöbel gestaltet werden. Ein praktischer Vorteil von Polyrattan ist zudem das geringe Eigengewicht. So können Sie Ihre Gartenmöbel problemlos umsetzen oder zum Überwintern mühelos in Ihrem Gartenhaus deponieren. Das Material ist dabei nicht zu verwechseln mit natürlichem Rattan, welches man von einem Rattanbett kennt.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Vorsicht vor dem Laubsauger

Abgesehen vom ohrenbetäubenden Lärm welche Gartenlaubsauger trotz immer besserer Motorentechnik mit sich bringen, sei hier nochmal an die Schäden erinnert welche Laubsauger am Ökosystem Garten anrichten. Denn ein Laubsauger unterscheidet nicht zwischen Laub, kleinen Tieren und Igeln. Viele der Insekten und Käfer sind dabei des Gärtners beste Helfer und verrichten täglich gute Arbeit im Ökosystem des Gartens. Ein Laubrechen tut gleiche Arbeit nur viel umweltschonender. Es reicht übrigens wenn man Rasen und Gehwege befreit und nur im wirklichen Bedarfsfall das Laub an anderen Stellen räumt. Es bedankt sich … Ihr Garten!

Posted in Allgemein | 1 Comment

Aufwind für WOLF-Garten

MTD will die Traditionsmarke “WOLF-Garten” wieder auf aufpebbeln und sie auf dem paneuropäischen Markt weit nach vorn bringen. Das jedoch nicht nur mit neuen Werbekampagnen, sondern wohl auch mit einigen Sortimentsneuerungen. Bleiben soll die Ausrichtung auf Fachmärkte – trotz Einsteiger-Produktreihe und einem “Osteuropa-Programm”. Neue Forschungszentren für Geräte, Dünger und Saatgut sind bereits geplant.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Tipp: Tomaten aus Balkonien

Fast täglich erreichen uns Schreckensmeldungen von Gengemüse oder anderweitig verseuchtem Gemüse … und da stellt sich natürlich eine Frage: Was können wir denn noch bedenkenlos essen? Am besten natürlich Gemüse aus eigenem Anbau. Nun hat natürlich nicht jeder einen eigenen Garten, aber viele haben zumindest einen Balkon. Daher soll dieser Beitrag den Balkontomaten gewidmet werden. Denn ja, es funktioniert, etwas Sonne und Geduld und auch Sie können Tomaten auf dem eigenen Balkon ernten. Sie sind lecker und Sie wissen ganz genau wo sie herkommen.

Es können die verschiedensten Tomatensorten auf Balkonien angepflanzt werden. Die einen eignen sich mehr als andere. Am geeignetsten sind jedoch, wer hätte es gedacht, die Balkontomaten. Hierbei  handelt es sich um aufrecht wachsende oder auch hängende Busch- und Strauchtomaten. Diese Sorten wachsen einer Höhe von ca. 30 bis zu 100 Zentimetern heran.

Damit Sie auch Freude an Ihrer Pflanzenpracht haben, sollten Sie auch an einen geeigneten Behälter denken. Hier eignen sich z.B. Balkonkästen oder Pflanzgefäße. Diese können aus Ton, Holz, Kunststoff  oder auch Eternit gefertigt sein. Wichtig ist, dass Sie ein Gefäß mit Loch und Untersetzter wählen, damit Ihre Balkontomaten nicht ertrinken und Sie keine Erde auf Ihren Balkon schwemmen. Alternativ wären auch Substratsäcke oder PE-Beutel denkbar. Sollten Sie sich für ein Wasserspeichergefäß entscheiden, darf ein Überlauf nicht fehlen, damit es nach dem Gießen oder Regenschauern keinen Wasserstau gibt.

Wie alle Pflanzen, benötigen auch Balkontomaten genügend Platz zum wachsen, also bitte nicht von der Größe des Setztlings ausgehen. Die Devise ist hier: Lieber etwas größer, als zu klein, denn zum Entfalten benötigen die Pflanzen genügend Wurzelfreiheit. Ein etwas größeres Gefäß steht auch besser und kann auch mal einer Windböhe trotzen. Für Balkontomaten sind 15 Liter-Gefäße für einzelne Tomatensträucher empfehlenswert.

Natürlich kommt es auch auf den Inhalt, also die Pflanzerde an. Tomaten benötigen nährstoffreichen Boden, wie z.B. Pflanzenerde, da diese etwas mehr gedüngt ist, also z.B. Aussaaterde.  Auch hier gilt: Ohne Fleiß, keinen Preis. Damit Sie auch eine reichhaltige Ernte erhalten, müssen Sie regelmäßig nachdüngen. Hierfür eignen sich am besten spezielle Tomatendünger aus dem Fachhandel. Wenn Sie es ganz natürlich bevorzugen, kann man auch organischen Dünger wie z.B. Kompost oder Hornspäne verwenden.

Ist die Frage nach dem richtigen Gefäß, welches übrigens auch eine tolle optische Bereicherung für den Balkon darstellen kann und einer geeigneten Erde geklärt ist, bleibt noch zu klären, welche Balkontomaten gepflanzt werden. Tomatenzüchter haben hier ihr Repertoire mit neuen Züchtungen erweitert. Hier wenden Sie sich am besten an einen Züchter oder den Fachhandel, damit Sie fachkundig beraten werden, welche Tomatensorte am besten zu Ihren örtlichen Gegebenheiten passt.

Wenn die Balkontomaten dann gepflanzt sind, ist noch der richtige Platz entscheidend. Wind- und Frostgeschützt und gerne viel Sonne – also am besten an der Hauswand. Am besten stützen Sie die Tomaten mit einem Stock und binden  sie daran an, damit sie nicht durch Wind abgegnickt werden. Dann kann ja nichts mehr schief gehen.

In diesem Sinne: Frohes Ernten!

Posted in Gartentipps | 1 Comment

Frankfurt am Main vereint Palmen- und Botanischen Garten

Nachdem das Thema bereits seit vielen Jahren auf den Tischen der Stadt Frankfurt als auch des Landes Hessen liegt, soll nun innerhalb der nächsten Tage der Vertrag unterschrieben werden. Verantwortlich für die Parkanlage soll zukünftig die Stadt Hessen sein. Zusammen mit dem anliegenden Grünebergpark würde damit einer der größten städtischen Parks entstehen. Geld für das Projekt kommt unter anderem von einer Spenderin, welche den Palmengarten in ihrem Testament bedacht hat.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Geschmackstage 2010

Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz widmet eine Woche der Geschmacks- und Ernährungsbildung. Nach einem erfolgreichen Start des Projektes 2008 in Lüneburg und der Fortsetzung letztes Jahr in Brandenburg finden die diesjährigen “Geschmackstage” jetzt vom 3. bis 9. Oktober 2010 bundesweit statt.
Das Bundesministerium möchte mit den Geschmackstagen Menschen aller Altersgruppen für das Kochen mit frischen Produkten erwärmen. Qualitätsprodukte aus handwerklicher Produktion stehen dabei im Mittelpunkt.
Nach Meinung des Ministeriums wissen viele Kinder und Jugendliche heute nicht mehr, wie frische Erdbeeren oder knackiger Lauch schmecken.

Kommentar: Solange die Kinder noch wissen das Kühe lila sind, besteht ja noch Hoffnung.

Weitere Infos:
http://www.geschmackstage.de

Posted in Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert

Obstbörsentelefon in Bayern

Ab sofort bietet die Verbraucherzentrale Bayern wieder ihre Obstbörse an. Hobbygärtner mit einem Überschuss an Obst oder Nüssen, können sich, genau wie auch Interessenten telefonisch bei diesem Dienst anmelden. Die Telefone sind montags, mittwochs und donnerstags jeweils Vor- u. Nachmittags geschaltet.

Posted in Allgemein | Tagged , | Kommentare deaktiviert

Tag des offenen Gartens

Am Sonntag den 29. August ist von 14 bis 17:30 Uhr der “Lebensraum-Garten” in Hohenfels-Liggersdorf zur Besichtigung geöffnet. Bei der um 14:00 beginnenden Führung werden Planungsmethoden wie z.B. die Permakultur erläutert.  Die Anwendung der Geomantie bei der Gestaltung des Gartens, die Nutzungsmöglichkeiten von Weidenpflanzungen, Experimente zur Wirkung von Steinen auf Pflanzen, sowie die Funktion von Schilfgraskläranlagen werden gezeigt und erklärt. Weitere Informationen unter: www.lebensraum-garten.net

Posted in Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert

Das Frühjahr kommt bestimmt

Ab September hat man wieder die Qual der Wahl mit welchen Frühjahrsblühern man in den Frühjahr starten möchte. Neben den typischen Vertretern wie dem Krokus gibt es eine reichhaltige Auswahl in Form, Höhe und Farbe der Pflanzen. Jeder der es nicht ganz wild und kunterbunt im Garten mag, ist also gut beraten vorher etwas zu planen – bevor man die Schneeglöckchen zwischen den Kaiserkronen nicht mehr findet. Die Pflanzstellen am besten markieren, damit man später noch weiß wo Zwiebel und Knolle in der Erde stecken. Gesteckt werden die meisten Zwiebeln im Oktober und November – aber Achtung: einige Ausnahmen werden auch schon im September gesteckt.

Posted in Gartentipps | Tagged , | Kommentare deaktiviert

Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen

Noch bis zum 10. Oktober 2010 hat die Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen seine Tore geöffnet. Wer also beim 30-jährigen Jubiläum der Landesgartenschauen in Baden-Württemberg noch dabei sein möchte, hat noch 45 Tage Gelegenheit dazu.

Ein 3,2 Kilometer langer Rundweg führt an über 50 Ausstellungspunkten vorbei. Auch die historische Neckarquelle liegt am Rundweg. Geboten wird dem Besucher eine farbenprächtige Welt an Sommerblumen.

Begleitet wird die diesjährige Schau von mehr als 1.000 Veranstaltungen. Neben Events zum Thema Garten stehen auch klassische Konzerte, Lichterfeste und Kinderfeste auf dem Programm.

Ein Rundweg von 3,2 Kilometer Länge führt auf dem 24 Hektar großen Gelände in drei Parkbereichen an mehr als 50 Ausstellungspunkten vorbei. Auch die neu gefasste historische Neckarquelle liegt am Rundweg. Die Gartenschaubesucher erwartet auf dem Gelände eine üppige Farbenpracht und Vielfalt von Sommerblumen. Elf Blumenschauen werden dazu im Wechsel von zwei Wochen zu bewundern sein. Im Treffpunkt Grün präsentieren sich die Gärtnereiverbände, der Landesverband Obstbau und auch die Imker. Außerdem gibt es Gartenkabinette, einen Lerngarten, den BKK-Ba(a)rfußpfad, einen begehbaren Riesenholzpolter des Forstes, Europas größtes mobiles Großaquarium. Ein bunter Mix aus Events, Unterhaltung und Informationen wird in mehr als 1.000 Veranstaltungen geboten. Lichterfeste, klassische Konzerte, Komödien und Kinderfeste stehen auf dem Programm. Höhepunkte sind das Landesmusikfestival und das Landestrachtenfest und der SWR4.
Bisherige Teilnehmer
Posted in Veranstaltungen | 1 Comment